Sonntag, 29. Mai 2016

schmeichelzart

Langsam aber ganz sicher wird es Sommer: Yippiihh, juhuuuu, yeahhh, woooowww....!!!!
Es wird FlipFlop-Wetter, barfuß-Wetter, zeigt-her-eure Füße-Wetter :-)
Und damit ihr bestens auf diese Tage vorbereitet seid, zeige ich euch heute wie ihr einen Badezusatz für raue Füße (und auch Hände) herstellen könnt.



Ihr braucht dazu:
*  500 g Wasser
*    15 g Kernseife oder Seifenreste
*    15 g Glycerin (bekommt man in der Apotheke)
*    25 g Öl (Olivenöl, Mandelöl, Hanföl, Avokadoöl, usw)
*    10 g Vodka (oder einen anderen 40%-igen Alkohol)

Herstellung:
* Wasser zum Kochen bringen, danach von der Hitze nehmen
* Seife raspeln und in das heiße Wasser rühren, Flocken vollständig schmelzen lassen
* Glycerin und Öl zugeben
* am Ende den Vodka einrühren
* alles in Flaschen, Seifenspender oder ein Schraubverschlussglas füllen (Achtung mit Glas im Bad -  rutscht leicht durch nasse Hände!)

Es kann sein, dass die Mischung über Nacht nachdickt, dann einfach nochmal heißes Wasser zugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

In eine große Schüssel oder ein Lavoir (kennt ihr den Begriff noch? Meine Oma hat den immer benützt) warmes Wasser einfüllen und einen Schuss Badezusatz hineinschütten. Füße darin baden und entspannen.
Die Inhaltsstoffe pflegen die Haut und reparieren sogar Risse an den Fersen.

Viel Spaß beim Ausprobieren, barfuß laufen und Sonne genießen :-)






Keine Kommentare:

Kommentar posten